Risiken minimieren – Finanzen sorgfältig und akkurat abwickeln

Die Basis eines erfolgreichen Projekts ist eine adäquate Finanzierung. Die EU-Kommission stellt hierfür mehr als 70 Mrd. Euro an Fördervolumen im Rahmenprogramm Horizont 2020 zur Verfügung. Voraussetzung ist allerdings eine vertragskonforme Mittelverwendung. Das bedeutet, dass die EU-Kommission jederzeit das Recht hat, Gelder zurückzufordern, falls

  • Berichtspflichten nicht vollständig erfüllt werden oder Fehler gemacht wurden
  • Gelder unsachgemäß verwendet wurden
  • die Resultate nicht wie vertraglich vereinbart erbracht wurden.

Solche Fälle sind besonders schmerzhaft, wenn das Geld bereits ausgegeben wurde oder Arbeitsplätze davon abhängen.


Unsere Finanzmanagement-Pakete im Einzelnen:

Während der Antragstellung

Budgetberechnung

Ermittlung des Gesamtprojektbudgets und Plausibilitätskontrolle von Einzelbudgets, Budgetberechnung für klinische Studien, auf Wunsch Anwendung von „Unit costs“

Kommunikation in Finanzangelegenheiten

Neutrale Vermittlung und Lösungsfindung bei Uneinigkeit, auf Wunsch direkte Kommunikation mit Drittmittelabteilungen

Ausfüllen der EU-Formulare

Berechnung der geforderten Werte und Übertragung in die relevanten EU Formulare (online und im Antrag)

Während der Projektlaufzeit

Berechnung von Zahlungsströmen

Wir ermitteln für die koordinierende Einrichtung die richtigen Zahlen für Pre-financing, Interim Payments, Guarantee Funds, Budgetverschiebungen und das Final Payment

Budgetverschiebungen

Ermittlung, Verhandlung, Berechnung, Umsetzung von Budgetverschiebungen im Rahmen von Vertragsänderungen („amendments“)

Finanzcontrolling

Prüfung von Finanzberichten (Formblatt C) vor der Berichtsabgabe, Soll-Ist-Vergleiche, leistungsabhängige Teilzahlungen, Entscheidungsvorbereitung

Projektabrechnung und dazugehörige Formalitäten

Ermittlung, Verhandlung, Berechnung, Umsetzung von Budgetverschiebungen. Unterstützung und Beratung der Partner bei der Erstellung der Finanzberichte (Formblatt C) und des Audit-Zertifikats. Erstellung der Finanztabellen für alle Zwischen- und Abschlussberichte, kritische Datenprüfung, Aufbereitung und Dateneingabe in EU-Tools im Rahmen von Vertragsänderungen („amendments“)

Nach Projektende

Abschlussbericht inkl. Zahlungsstromtabelle

Auch nach Ende eines Projekts bleiben wir am Ball und erstellen für Sie z.B. den „Report on the distribution of the EU financial contribution between beneficiaries“

Ihre Vorteile durch concentris

  • Weniger Aufwand: Wir bereiten Berichte so vor, dass Sie und die Partner nur noch ein Minimum an Informationen liefern müssen. Wir sind die erste Anlaufstelle für Fragen und helfen bei Schwierigkeiten weiter.
  • Kompliziertes wird einfach: Die Finanzregeln und Abrechnungs­details der Geldgeber sind komplex. Wir kennen sie im Detail und sind geübt darin, sie für andere nachvollziehbar zu machen.
  • Schnellerer Zahlungseingang: Die Förderer, meist die EU-Kommission, weisen Zahlungen nur an, wenn Berichte und Abrechnungsdokumente komplett und vollständig fehlerfrei sind. Dafür sorgen wir.
  • Neutraler Moderator in Geldangelegenheiten: Ihr Konsortium besteht aus „Partnern“. Und doch hat jeder eigene Interessen. Besonders wenn es um viel Geld geht. Wir moderieren Budgetverhandlungen und kontrollieren Abrechnungen aus neutraler Perspektive. Das macht vieles einfacher.
  • Mehr Sicherheit: Wir sammeln für Sie die Dokumente der Partner ein. Bevor etwas an die EU-Kommission geschickt wird, prüfen wir es akribisch. So können Sie sich darauf verlassen, dass Berichte und Abrechnungen zügig von der EU anerkannt werden.